…noch hier und da was machen, nochmal fix dies erledigen und das abhaken. Schnell sprechen, schnell denken, schnell laufen, schnell essen. Und wenig „Sitzfleisch“.

„Hummeln im Hintern“, sagen manche über mich. Ja, ich habe einen kleinen „Hektiker“ in mir, ich gebe es gerne zu. Das ist prinzipiell gar nicht schlimm, denn es bedeutet auch, dass ich vieles schneller fertig bekomme, als die meisten anderen. Ich muss nur penibel darauf achten, in meinem Tun nicht „ins Rennen“ zu kommen, denn dann bekommt der Hektiker in mir Nahrung und eine Eigendynamik, nimmt dann so richtig Fahrt auf – und das tut mir gar nicht gut.

Genau aus diesem Grund war es auch vor vielen Jahren meine größte Herausforderung, mich an das Thema Meditation zu wagen, denn stillsitzen ging für mich gar nicht. Ich wäre am liebsten bei jedem Versuch zu meditieren sofort aufgesprungen, um etwas anderes zu tun. Zum Stillsitzen hatte ich einfach keine Zeit!

Was für ein Irrtum. Inzwischen weiß ich: Diese 5 -10 Minuten Meditation jeden Morgen helfen mir enorm, produktiv zu sein ohne hektisch zu werden. Meine Ziele im Fokus zu behalten und mit ruhiger, klarer Kraft meinen Weg zu gehen. Insofern kommt mir Meditation absolut entgegen: Es ist für mich aus heutiger Sicht das effektivste „Tool“, mit möglichst wenig Zeitaufwand möglichst viel zu erreichen.

Inzwischen kenne ich auch einfache und wirkungsvolle Techniken, mit denen jeder – auch Du – sofort meditieren lernen kannst und innere Ruhe findest.

Und diese Tipps möchte ich sehr gerne mit Dir teilen!

Falls Du Dich fragst, warum Du überhaupt meditieren solltest, hier einige Gründe.

Meditation

  • erfrischt Deinen Geist
  • Du wirst ruhiger und gelassener
  • Du wirst kreativer
  • Du stärkst Dein Immunsystem
  • Es braucht kaum Zeit
  • Du kannst nichts falsch machen
  • Du tust Dir etwas Gutes!
  • fördert erholsamen Schlaf.
  • senkt erhöhten Blutdruck.
  • stärkt das Gehirn
  • entspannt Deinen Körper.
  • kann sogar Schmerzen lindern.
  • verbessert die Sauerstoffversorgung Deines Körpers
  • reduziert Stress

Wenn Du Lust hast, mal in das Thema hereinzuschnuppern:  Im kostenlosen Webinar am 18. Juni, 20 Uhr, bekommst Du

  • Die wichtigsten Infos rund um das Thema Meditation
  • Motivation, um mit Meditation zu beginnen
  • die besten Tipps für den leichten Start
  • Zeit für Deine Fragen

Sichere Dir Deinen Platz: Hier geht es zur Anmeldung.

Nochmal zurück zum Hektiker: Der „Hektiker“ ist einer von 5 sogenannten „Inneren Antreiber“, die auch als „Stress-Verstärker“ fungieren.

In meiner neuen Podcast-Episode kannst Du herausfinden, welcher Innere Antreiber vielleicht bei Dir besonders ausgeprägt ist.

Du findest diese neue Folge der Sunday Secrets bei ITunes bzw. Apple Podcast, Spotify oder HIER auf meiner Website. Natürlich freue ich mich über Deine Bewertung und Deinen Kommentar SEHR! 🙂

Dein Mantra für diese Woche:

Ich bin ganz bei mir. 

 

Ich wünsche Dir eine „langsame“ Woche!

Alles Liebe

Deine Claudia