Am letzten Wochenende war ich zu einer grandiosen Weiterbildung am Ammersee. Früh morgens bin ich noch vor dem Frühstück zum See spaziert, habe die Natur und die Stille genossen und Kraft für den Tag getankt. Zugegeben – morgens schon am See meditieren zu können ist purer Luxus, den nicht jeder genießen kann.

Doch wenn Du mich bereits ein bisschen kennst, dann weißt Du: Ein bewusstes Morgenritual ist Gold wert. Es ändert die Qualität Deines Tages.

  • Barack Obama zum Beispiel startete seinen Tag in seiner Zeit als US-Präsident mit einem exzessiven Sportprogramm. Bevor der einst mächtigste Mann der Welt sich um die Regierungsgeschäfte kümmerte, tat er zunächst etwas für seine eigene Gesundheit.
  • Der russische Komponist Pjotr Iljitsch Tschaikowski startete den Tag mit dem Lesen der Bibel oder eines philosophischen Werks.
  • Der Entdecker und Erfinder Benjamin Franklin stellte sich angeblich jeden Morgen dieselbe wertvolle Frage “Was soll ich heute Gutes tun?”
  • Am Ende des Tages fragte er sich dann “Was habe ich heute Gutes getan?”

Die ersten 10-15 Minuten Deines Tages sind entscheidend für den weiteren Verlauf des Tages. 

Ein wohltuendes Morgenritual ist aus meiner Sicht eine große Geste der Selbstfürsorge und verhindert, dass wir einfach nur im reaktiven Modus „in den Tag hinein fallen“. Mit einen Morgenritual behalten wir die Fäden in der Hand. 

Ein gutes Morgenritual ist gleichzeitig ein Anker für Selbstdisziplin, Entschlossenheit und pure Energie.

Wenn Du jeden Morgen mit den gleichen positiven Handlungen beginnst, dann setzt du jeden Tag den gleichen Anker für einen erfolgsorientierten Tag.

Und das könnten die Elemente für Dein neues Morgenritual für die ersten 15 Minuten des Tages sein:

  • Ruhe (kein Radio, kein Fernsehen, keine Musik)
  • Meditation (einfach nur 5 Minuten stillsitzen und auf Deinen Atem achten)
  • positive Affirmationen
  • Bewegung (Yoga)
  • Visualisierung (stell Dir vor, wie positiv der Tag verlaufen wird)

Mein eigenes Morgenritual besteht seit einigen Jahren aus

  • 1 großen Glas lauwarmes Zitronenwasser
  • 7 Minuten Meditation 
  • 7 Minuten Yoga 

und ich frage mich folgendes:

  • Worauf freue ich mich heute?
  • Was ist mein Fokus für den Tag?
  • Wie möchte ich an diesem Tag sein?

Und wie startest Du in Deinen Tag??

Dein Mantra für diese Woche:

Ich starte meinen Tag mit positiver Energie.

Ich wünsche Dir eine kraftvolle Woche!

Alles Liebe

Deine Claudia

P.S. Am 29. April startet der kostenlose Minikurs „5 Schritte zu mehr Gelassenheit“. An 5 aufeinanderfolgenden Tagen erhältst Du von mir 

5 wirklich machbare Schritte für mehr Gelassenheit in Deinem Alltag

täglich eine kleine Übung – direkt per E-Mail in Dein Postfach

Support von mir per WhatsApp – wenn Du magst

einfache Entspannungs-Tipps

Und HIER geht es zur Anmeldung.